NEUER STANDORT: PISCHELDORFER STR. 183, 9020 KLAGENFURT

Förderung

Eine Investition in eine neue Heizungsanlage verspricht nicht nur eine hohe Heizkostenersparnis, sondern man trägt auch entscheidend zur CO2-Reduktion bei. 

Um Sie dabei zu unterstützen, welche Heizungsanlage für Sie am sinnvollsten ist und bei welcher Ihnen eine Förderung zusteht, haben wir Ihnen alle wichtigen Informationen auf unserer Seite zusammengefasst.

Wir weisen darauf hin, dass einige unserer Produkte als “förderfähig” gekennzeichnet sind. Wir bitten Sie zu beachten, dass dies nur als Hinweis gilt. Für eine tatsächliche Zusage der Förderung erkundigen Sie sich bitte bei der zuständigen Förderstelle. Wir können keine Garantie für die tatsächliche Bewilligung Ihres Förderansuchens übernehmen.

Österreich

In Österreich unterscheidet man zwischen einer Bundes- und einer Landesförderung.

Überblick über die Förderung von Solaranlagen in Österreich (PDF)

1. Bundesförderung

Bei der Bundesförderung, welche durch den Kommunalkredit Public Consulting abgewickelt wird, ist eine Unterstützung bei einer Heizanlagenumstellung (z.B. Öl auf Pellets) bis zu € 2.000,- (Stand 03/2017) möglich.

Sollten Sie einen über 15 Jahre alten Holzkessel (Baujahr vor 2003) gegen eine Pellet- oder Hackgutzentralheizung austauschen wollen, fördert der Klima- und Energiefond dies zusätzlich mit bis zu € 800,- (Stand 03/2017).

2. Landesförderung

Niederösterreich

Niederösterreich

Heizungsanlage
Solarenergie
Oberösterreich

Deutschland

Für Förderungen in Deutschland informieren Sie sich auf der Webseite der BAFA.